Spielend trommeln lernen

Es ist so eine Idee:

Alles was wir lernen entsteht aus dem, was wir schon können, indem wir damit herumspielen.

ALLE Rhythmen kommen aus derselben rhythmischen "Ursuppe". Man lässt hier was weg, ändert dort einen Ton, wiederholt das Ganze, aber ein bisschen anders, und das immer wieder….und ein aufregendes, faszinierendes Universum verschiedener Rhythmen entsteht, und wir erleben WIE das geschieht.

Selber mit gestalten?! - Samstags 17 - 19 Uhr - Aber erst ab Mitte November 2019 - erstmal 14 tätig
Samstag 17h Anfänger Erachsene :-)
Meine Trommel-Kurse finden statt im:
groove - Zentrum für Percussion

Kosten und sonstige Infos

Die Kurse für Erwachsene kosten € 50,- pro Monat (ermässigt € 35,-).
Probestunde € 10,-


Die Schulferien und Feiertage sind unterrichtsfrei, werden aber durchbezahlt. Ausnahme sind die Sommerferien.
Es wird ein Vertrag abgeschlossen, der für 3 Monate gilt, sich automatisch um 1 Monate verlängert und immer mit einem Vorlauf von mindestens 1 Monat gekündigt werden kann.

Für fortlaufende Unterrichtsgruppe kann eine Probestunde mit mir vereinbart werden. Das ist zur Orientierung enorm hilfreich, um herauszufinden, ob der Lehrer passt, die Gruppe, der Unterrichtsstil, der Stoff, das Instrument usw. usw. Und auch ich und die Gruppe schauen, ob der/die Neue zu uns passt. Eine Probestunde kostet € 10,-.

Weitere Infos und Kontakt:
Meine Telefonnummer findest Du auf der Impressum Seite, oder schreib mir gleich eine E-Mail. Wer noch mehr über meine Person und meine Rhythmus und Trommel Projekte erfahren möchte kann mal bei: www.rhythmos.de vorbeischauen und auch bei www.tamana.de.
 
Meine Trommel-Kurse finden statt im groove - Zentrum für Percussion
Stacks Image 5229

Probestunde buchen und/oder informiert bleiben

Die Trommelkurse finden statt im

Stacks Image 92587
Stacks Image 92590
Das groove ist das Zentrum für Percussion in Berlin, wo sich fast alles um das Trommeln dreht. Über 20 Dozenten unterrichten Trommel Stile aus aller Welt (afrikanisch, brasilianisch, kubanisch, modern, experimentell), aber am spannendsten sind natürlich die afrikanischen Rhythmen ;-)
Web Analytics